Barben angeln mit Wurst

Da kommt sie wieder zum Einsatz, die gute alte Fleischwurst. Wurst, egal ob jetzt als Fleischwurst oder Frühstücksfleisch aus der Dose, hat schon so manchen guten Fisch gebracht. Vor allem Döbel und Barben sind sehr gut mit Wurst zu fangen.

In dem Video seht Ihr wie die Wurst zur Barbe kommt: Zuerst wird die Wurst in fischgerechte Happen geschnitten und schließlich an einem Einzelhaken serviert. Damit der Haken auch richtig hält, darf er ruhig groß und dickdrahtig sein. Beides stört die Barben nicht.

Die Wurst-Montage ist denkbar einfach. Je nach Strömung wird ein entsprechend schweres Grundblei, in diesem Fall ein Sargblei, auf die Hauptschnur gefädelt und mit einem Karabiner das monofile Vorfach befestigt. Mit einer Vorfachlänge um die 50 Zentimeter macht Ihr keinen Fehler. Die Montage ist in einer Minute fertig und das Zuschneiden der Wurst dauert auch nicht länger. Das Wurstangeln ist also auch eine Methode für kurze Angeltrips. Einfach Rute auspacken und auswerfen.

Laufzeit: 11:42 Minuten | Sprache: Deutsch

Ähnliche Videos findest Du unter: Barbe, Deutschland

Weitere interessante Videos: