Fischarten Norwegen

Welche Fischarten sind in Norwegen zu finden? An dieser Stelle seht Ihr, in alphabetischer Reihenfolge, die wichtigsten Salzwasserfischarten aus Norwegen:

  • – Dorsch (ganz Norwegen)
  • – Heilbutt (ganz Norwegen, verstärkt Richtung Norden)
  • – Hering (ganz Norwegen)
  • – Köhler (ganz Norwegen)
  • – Leng (ganz Norwegen)
  • – Lumb (ganz Norwegen)
  • – Makrele (Süd- und Mittelnorwegen)
  • – Plattfische (Scholle, Kliesche und Flunder – ganz Norwegen)
  • – Pollack (Süd- und Mittelnorwegen)
  • – Rotbarsch (ganz Norwegen, stehen sehr tief)
    – Schellfisch (ganz Norwegen)
    – Seehecht (ganz Norwegen)
  • – Seeteufel (verstärkt Süd- und Mittelnorwegen)
  • – Steinbeißer (ganz Norwegen)
  • – Steinbutt (verstärkt Südnorwegen)
  • – Wittling (ganz Norwegen – weit draußen)
  • – Wolfsbarsch (Südnorwegen)

Selbstverständlich kommen in den Gewässern vor Norwegen noch weitere Fischarten vor, das Meer ist ständig in Bewegung und Fischarten, die früher nur viel weiter im Süden anzutreffen waren, kommen den norwegischen Gewässern immer näher.

Dass auch eine Vielzahl der Fischarten aus Norwegen in einem einzigen Angelurlaub zu fangen sind, seht Ihr in dem Video. In zehn Angeltagen wurden insgesamt zwölf verschiedene Fischarten gefangen. Das Angelvideo entstand im Brandasund (Südnorwegen ca. 50 Kilometer südlich von Bergen).

Laufzeit: 16:57 Minuten

Ähnliche Videos findest Du unter: Norwegen

Weitere interessante Videos: