Fly vs Jerk 2017 4/6

Wie lief der Vormittag des zweiten Angeltags? Für drei von vier Teams geht an diesem Vormittag fast gar nichts. Besonders schlimm hat es das Team von Vision Sweden erwischt. Die beiden sind von einem Kälteeinbruch überrascht worden und stehen vor einer fast geschlossenen Eisdecke. Zum Eisangeln (nicht erlaubt) ist das Eis noch zu dünn und zum Bootsangeln zu dick! Die beiden Fliegen-Jungs von Vision Sweden beratschlagen, dass sie den Angeltag opfern und ein gutes Stück nach Süden fahren.

In Sachen Stückzahl liegt das Team Svartzonker zur Tagesmitte mit großem Abstand vorne und hat auch den größten Hecht von 6,92 Kilo gefangen. Ob Svartzonker beide Punkte in den Abend retten kann? Hier beginnt die vierte Episode von Fly vs Jerk 2017 – viel Spaß beim Anschauen.

Regeln Fly vs Jerk 2017: Über drei Angeltage angeln vier Teams, bestehend aus zwei Anglern, ausschließlich auf Hecht. Geangelt wird vom Boot mit einem Kameramann an Bord. Gewertet wird jeder Angeltag (10 Stunden auf dem Wasser) einzeln. Es gibt jeden Tag je einen Punkt für die meisten Hechte und für den größten Hecht. Wer nach drei Tagen die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt den Wettbewerb. Bei gleicher Punktzahl entscheidet der größte Hecht, der über die drei Angeltage gefangen wurde und bringt einen Extrapunkt. Die Teams können sich europaweit ein oder mehrere Gewässer aussuchen und befischen.

Achtung: Ihr könnt das Video auch mit deutschen Untertiteln sehen. Geht einfach mit der Maus über das Video. Unten der Symbolleiste findet Ihr das Symbol, um die Untertitel einzublenden.

Laufzeit: 34:12 Minuten | Sprache: Englisch

Ähnliche Videos findest Du unter: Hecht, Wettbewerbe

Weitere interessante Videos: