Pike Fight 2017 4/6

Der zweite Angeltag geht in die zweite Runde. Am Vormittag (Episode 3) kamen die fünf Teams nur schwer in die Gänge und mußten sich jeden Hecht hart erarbeiten. Der erste gute Hecht ging erneut auf das Konto von Team Söder Sportfiske. Die beiden Jungs sind einfach gut drauf. Team Westin hat wieder einmal am eigenen Leib erfahren, wie nah Glück und Pech beieinander liegen – der erste starke Hecht hat sich direkt vor den Keschermaschen verabschiedet.

Am Ende des Vormittags zeigt sich ein gewohntes Bild: Team Söder Sportfiske zieht allen davon, nur das Team von Abu Garcia kann den Anschluss halten. Die Teams von Storm und Westin müssen den Nachmittag jetzt nutzen um wenigstens fünf Hechte in die Wertung einzubringen. Hier beginnt die vierte Episode von Pike Fight 2017.

Über Pike Fight 2017: Geangelt wird in Schweden, vom Boot und in Zweierteams. Der Angelwettbewerb geht über drei Tage. Jeder Angeltag wird einzeln gewertet (die Längen der fünf größten Hechte eines Teams werden zu einer Gesamtlänge aufsummiert) und geht in die Gesamtwertung ein. Nur Hechte über 60 cm werden gewertet. Neben der Tageswertungen gehen auch noch die fünf größten Hechte der drei Tage in die Wertung „Big Five“ ein. Wer angelt bei Pike Fight? Neben dem Team von Söder Sportfiske sind Teams bekannter Angelfirmen am Start: Abu Garcia, Storm, Svartzonker und Westin.

Laufzeit: 1:00:02 Stunden | Sprache: Schwedisch mit englischen Untertiteln (optional)

Ähnliche Videos finden Sie unter: Hecht, Schweden, Wettbewerbe

Weitere interessante Videos: