Suche nach dem Großhecht

Auf der Suche nach Großhechten gehen hier einige schwedische Hechtfreaks ganz spezielle Wege. Sie warten bis die Bedingungen optimal sind und gehen gezielt im Herbst auf die Hechtmuttis. Dafür nehmen sie lange Anfahrtswege in Kauf und verbringen mehrere Tage in Folge am Wasser.

Angelmethode für den Großhecht: Es wird mit lebendem Köderfisch langsam und oberflächennah mit der Pose geschleppt. Es werden zwar nicht viele Hechte gefangen, doch das Durchschnittsgewicht ist an dem ersten See mit sechs bis zehn Kilo recht gut. Nach ein paar Hechten bleiben die Ergebnisse jedoch aus, so dass sich die Jungs für einen Seewechsel entschieden haben. Der neue See ist viel tiefer und der Plan ist, über offenem Wasser zu schleppen. Der Plan geht auf. Nach ein paar kleineren Hechten geht ein Großhecht von 15,1 Kilo in die Maschen. Doch es kommt noch besser. Der richtig große Großhecht von 137 cm und 18 Kilo kommt erst noch.

Laufzeit: 39:52 Minuten | Sprache: Schwedisch mit englischen Untertiteln

Ähnliche Videos findest Du unter: Hecht, Schweden

Weitere interessante Videos: